Das KfW-Effizienzhaus

Sie wollen bauen? Dann achten Sie dabei auch auf den KfW-Effizienzhaus-Standard. Denn mit einem KfW-Effizienzhaus können Sie nicht nur Energiekosten sparen. Ein KfW-Effizienzhaus bedeutet auch Werterhalt und Wohnkomfort. Gleichzeitig profitieren Sie von attraktiven Förderungen - und zwar umso mehr, je besser der Effizienzhaus-Standard ist. 

Gemessen wird die energetische Qualität anhand des Jahresprimärenergiebedarfes und des Transmissionswämeverlustes. Für diese beiden Kennzahlen definiert die Energieeinsparverordnung (EnEV) Höchstwerte, die ein vergleichbares Referenzgebäude einhalten muss. Aus dem Vergleich erfolgt die Zuordnung in einen der Förderstandards. Ein KfW-Effizienzhaus 55 hat einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 55  eines vergleichbaren Referenzgebäudes nach EnEV.

Die KfW fördert den Neubau von Wohnhäusern mit den KfW-Effizienzhaus-Standards 40 Plus, 40 und 55.

Dabei gilt: Je kleiner die Zahl, desto besser die Energieeffizinez der Wohnimmobilie und dest höher die KfW-Förderung.

Jedes SELECT Haus kann als energiesparende KfW-Variante ausgeführt werden.

Anmerkung:

Der errechnete Energieverbrauch basiert auf der Berechnungsgrundlage der EnEV. Der tatsächliche Verbrauch kann je nach Nutzerverhalten abweichen.

Ein energieeffizienter Neubau erfordert eine fundierte Fachplanung und qualifizierte Begleitung bei der Errichtung. Im Rahmen der Planung, Antragstellung und Durchführung eines geförderten Vorhabens ist zur Unterstützung des Bauherrn ein Sachverständiger erforderlich.

Mit der Beantragung der Förderung und Begleitung des Vorhabens (bis zur Bestätigung nach Durchführung) ist ein Sachverständiger zu beauftragen. Anerkannte Sachverständige müssen in die Energieeffizienz-Expertenliste eingetragen sein.

Wir sind in der Energieeffizienz-Expertenliste gelistet und dürfen als Sachverständiger für Sie tätig werden.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot über die Tätigkeit als Sachverständiger beim Bau eines KfW-Effizienzhauses.

Quellangabe: www.kfw.de

Stand 03/2017 (Änderungen vorbehalten)